Nach Mitternacht auf der Alaunstraße

      1 Kommentar zu Nach Mitternacht auf der Alaunstraße

Polizeieinsatz auf der Alaunstraße

Polizeieinsatz auf der Alaunstraße

Seit einigen Wochen vermeldet die Polizei eine gestiegene Kriminalität in Bezug auf Handtaschendiebstahl bis hin zu Raubüberfällen in der Neustadt. Ein Schwerpunkt dabei ist der Scheune-Vorplatz an der Alaunstraße.

Die Polizei hat auf die Situation reagiert und bestreift die Neustadt inzwischen deutlich häufiger. Der Gewerbe- und Kulturverein Dresden Neustadt wollte auf die Situation aufmerksam machen und hat am vergangenen Wochenende Dresdner Stadträte eingeladen, den Platz nach Mitternacht zu besichtigen.

Rund zehn Stadträte (Grüne, Piraten, Linke) folgten der Einladung und trafen sich mit uns vor Ort. Außerdem waren noch einige Anwohner und Gastronomen gekommen. Auf dem Scheune-Vorplatz schilderten Gewerbetreibende und Anwohner ihre Eindrücke vom Platz. Den meisten Stadträte ist bewusst, dass sich hier etwas tun muss. Während des Besuches vor Ort konnten sie nicht nur einen Polizeieinsatz live miterleben, sie wurden auch Zeuge von Mülltonnen- und Flaschenwürfen.

Klare Lösungsansätze wurden an dem Abend zwar noch nicht gefunden. Aber zwei unserer dringendsten Forderungen bekamen recht große Unterstützung.

    1. Licht an – den mittleren Strahler vor dem Scheune-Eingang auch nach 24 Uhr anlassen!
    2. Häufigere Reinigung des Platzes und der Treppe!

Von mehr Licht versprechen wir uns mehr Sicherheit. Und wenn die Treppe und der Vorplatz sauberer sind, gibt es vielleicht mehr Publikumsverkehr, der kriminelle Elemente zurückdrängen könnte.

Der Gewerbe- und Kulturverein engagiert sich in der Arbeitsgruppe für Ordnung und Sicherheit in der Neustadt. Wir beraten in regelmäßigen Abständen mit Polizei, Ordnungsamt und Ortsamt und werden weiter nach Lösungen suchen.

Rund zehn Stadträte waren gekommen

Rund zehn Stadträte waren gekommen

Nachtrag
In der Ortsbeiratssitzung am 7. November wurde das Thema auf Antrag der Grünen besprochen. In einer dazu versandten Pressemitteilung der Grünen heißt es unter anderem:

„Mit Sorge beobachten die GRÜNEN Ortsbeiräte in der Neustadt die Häufung gewalttätiger Übergriffe. In den letzten Monaten hat sich das subjektive Sicherheitsgefühl besonders im Umfeld des Scheunevorplatzes massiv verschlechtert. Nahezu täglich kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen, Frauen berichten von sexuellen Belästigungen. Bei einer vom Kultur- und Gewerbeverein angestoßenen nächtlichen Ortsbegehung am 23.10. haben mehrere GRÜNE aus Landtag, Stadtrat und Ortsbeirat teilgenommen und die Problemlagen und mögliche Lösungsansätze andiskutiert.“

Zweiter Nachtrag
Am 24. November hat der Stadtrat den Haushalt für 2017/18 beschlossen. Ein Punkt darin: Das Ende der teilweisen Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung auf besonderen Straßen. Außerdem soll zur Unterstützung der Konfliktprävention eine Stelle für einen Stadtteilmanager für die Neustadt geschaffen werden.

Dritter Nachtrag
Seit Februar wird die Straßenbeleuchtung auf der Alaunstraße nachts nicht mehr abgeschaltet.

1 thought on “Nach Mitternacht auf der Alaunstraße

  1. Pingback: Kriminalität in der Neustadt - Neustadt-Geflüster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.