Eindrücke vom 18. Haus- und Hoftrödelmarkt

Der Wettergott war in diesem Frühjahr offenbar kein Trödelfreund, denn er schickte dicke Wolken und einen ganzen Tag lang Nieselregen. Dennoch haben einige Trödler den widrigen Bedingungen getrotzt.

In der Nordbadpassage, dem Sonnenhof und im Mutzelhof wurde in den Durchfahrten getrödelt. Am Scheunevorplatz standen Trödler mit Regencape oder Pavillion. Vor Katys Garage wurden große Schirme genutzt und der Panama- und der Malwinahof boten spontan eine Indoor-Variante an. Herzlichen Dank allen tapferen Trödlern.

Nordbadpassage

Am Fußweg vor dem Scheunevorplatz haben dann noch ein paar Blaue versucht, angestaubtes Gedankengut unter die Leute zu bringen. Den Neustädtern und Trödelbegeisterten war das aber zu gestrig, sie ignorierten das gut von der Polizei bewachte Treiben der AfDler geschickt.

Der nächste Dresdner Haus- und Hoftrödelmarkt wird am 5. Oktober stattfinden. Die Anmeldung ist dann wieder hier auf unserer Website möglich. Das Anmeldeformular wird voraussichtlich am Mittwoch, dem 18. September, um 16 Uhr scharf geschaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.